Gut informiert

Nachrichten und Berichte Zu den News

Auf einen Blick

Die Diakonie in Südwestfalen Zu den Einrichtungen

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen Zum Veranstaltungskalender

Geschichte – die Diakonische Altenhilfe Siegerland

2003
Der Neubau des Sophienheims wird eröffnet.

2001
Das Haus Höhwäldchen in Wilnsdorf öffnet. Hier gibt es auch zwölf Plätze für Kurzzeitpflege.

1985
Das Diakonische Werk Siegen übernimmt mit dem Fliedner-Heim in Weidenau ein weiteres Seniorenheim. Wenige Jahre später wird ein Anbau errichtet, weil die Nachfrage so groß ist.

1980-er Jahre
Im Sophienheim werden die Dreibettzimmer zu Zwei- und Einbettzimmern umgebaut.

1980
Das Altenzentrum Freudenberg öffnet.

1976
Das Matthias-Claudius-Haus in Freudenberg wird eröffnet. Es gibt 39 Altenwohnungen und 96 Altenheimplätze.

1975
Anbau eines Pflegetrakts an das Sophienheim.

1972
Erste Bewohner ziehen in das Rudolf-Gädecke-Haus ein. Hier gibt es Altenwohnungen in unmittelbarer Nähe zum Sophienheim.

1970
Die Stadt Freudenberg stellt eine Anfrage an die Innere Mission, ob Pflegeeinrichtungen für Senioren errichtet werden sollen und können.

1968
Die Innere Mission überlegt, Wohnungen speziell für ältere Menschen zu errichten.

1957
Eröffnung des Sophienheims im Bürbacher Weg in Siegen für ältere und hilfsbedürftige Menscgen. Es gibt 80 Plätze in Dreibettzimmern.

1950
Die Innere Mission eröffnet in der Metzgerstraße in Siegen ein Heim für ältere und behinderte Menschen und für junge Frauen mit Säuglingen. Die Räumlichkeiten sind klein und in schlechtem Zustand.

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111