Corona: Besucherinformation

Vor jedem Besuch in einer Senioreneinrichtung muss ein negatives Corona-Testergebnis vorgelegt werden (nicht älter als 24 Stunden). Ein Test ist auch vor Ort möglich. Nachfolgend finden Sie die Testzeiten. zu den Testzeiten

Gut informiert

Nachrichten und Berichte zur den News

Seniorenwohnpark Kreuztal-Krombach: Im Alter rundum gut versorgt

Es ist uns ein besonderes Anliegen, die Bewohner unserer Einrichtung einfühlsam zu betreuen und zu versorgen. Unser Ziel ist es, sie professionell und optimal in den Lebenssituationen zu unterstützen, in denen sie am meisten auf Hilfe angewiesen sind. Das leisten wir mit Mitarbeitern, die tagtäglich kompetent für die pflegebedürftigen Menschen da sind. Im Seniorenwohnpark Kreuztal-Krombach finden 39 Bewohner in Doppel- und Einzelzimmern Platz. Die Freizeit der Seniorinnen und Senioren gestalten wir so, dass sie auch weiterhin ihren persönlichen Interessen nachgehen können. So möchten wir den Menschen nicht nur Räumlichkeiten zur Verfügung stellen, in denen sie wohnen können, sondern ihnen eine Heimat bieten. Den Damen und Herren dabei ein selbstbestimmtes Leben mit möglichst viel Freiraum zu ermöglichen, ist unser Anspruch.

Wir möchten, dass unsere Bewohner neue Gemeinschaften kennenlernen und sich wohlfühlen. Deshalb freuen wir uns über individuelle Wünsche der Seniorinnen und Senioren, um ihr Umfeld aktiv nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Wir begegnen den Menschen unabhängig von Herkunft und Religion, behandeln sie mit Würde und Respekt und sehen sie in ihrer Ganzheitlichkeit.

„Professionelle Pflege und Betreuung – Tag für Tag“

Ariane Lindner
Einrichtungsleiterin

Kontakt

Telefon: 02732 8948-0
Telefax: 02732 8948-19

E-Mail-Kontakt

Postanschrift

Das Symbol steht für eine Adresse der Diakonie in Südwestfalen.

Seniorenwohnpark Kreuztal-Krombach
Dicke Buche 10
57223 Kreuztal

Anfahrt Google Maps

Aktuelle Nachrichten aus der Diakonie in Südwestfalen

Radiologie am MVZ Jung-Stilling: Ambulant auf höchster Versorgungsstufe

Kürzere Untersuchungszeiten, optimierte Technik und verbesserte Bildqualität: Diese Vorteile vereint der neue 1,5 Tesla-Magnetresonanztomograph (MRT), der am MVZ Jung-Stilling in Betrieb gegangen ist. „Damit bieten wir in einem weiten Umkreis auf ambulanter Ebene die höchste Versorgungsstufe an“, so der Ärztliche Leiter Dr. Jens Nawatny.

Neues von der Diakonie

Mit einem internationalen Siegel wurde Dr. Birgit Schulz, Chefärztin der Unfall- und orthopädischen Chirurgie am "Bethesda", bedacht. Rund 500 Eingriffe am Schulter- und Ellenbogengelenk nimmt sie jährlich vor.

Eine der häufigsten dermatologischen Erkrankungen, die Schuppenflechte, stand nun im Fokus beim Siegener Forum Gesundheit. Dabei referierte Dr. Claudia El Gammal (MVZ Jung-Stilling Siegen) in der "Stilling"-Cafeteria.

Mit einer Urkunde gewürdigt wurde das Engagement der Klinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin im Diakonie Klinikum Jung-Stilling. Sie ist Teil einer großangelegten Corona-Studie.

Nächste Veranstaltungen

Erste Hilfe für die Seele

Online-Kurs: 13.7 bis 3.8.2022 Präsenz-Kurs: 25.8. bis 9.9.2022 Veranstaltungsdetails Zur Veranstaltungsübersicht
NotrufHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.